Archiv der Kategorie 'Veranstaltung'

Autonomer 1. Mai Demo in Oldenburg

Dieses Jahr steht der 1. Mai für uns unter dem Motto Schluss mit Ausbeutung, Ausgrenzung und Leistungszwang. Gegen den kapitalistischen Normalzustand und für ein selbstbestimmtes Leben wollen wir auf die Straße gehen, um Raum für alle, Zeit für alles zu fordern!. Startpunkt ist wie immer um 13 Uhr in der Kaiserstraße.

Der Kapitalismus fordert von uns nach wie vor weitere Zugeständnisse, die wir nicht länger hinnehmen können. Die Lage in weiten Teilen der Welt ist angespannt, überall werden Menschen vertrieben und ausgegrenzt, durch Krieg, Ausbeutung oder zerstörte Lebensräume. Gleichzeitig sind konservative und rechte Bewegungen auf dem Vormarsch und schränken unser Streben nach Freiheit und selbstbestimmtem Leben weiter ein. Klingt so, als gäbe es eine Menge zu tun! (mehr…)

Info- und Mobilisierungsveranstaltung zum 1.Mai in Halle

Am 1.Mai 2017 wollen militante Neonazis in Halle (Saale) aufmarschieren. Um über geplante Gegenaktionen und eine mögliche gemeinsame Anreise up to date zu sein, gibt es eine Info- und Mobilisierungsveranstaltung in Oldenburg: Dienstag, 04.April 2017, 19:30 Uhr, Alhambra.

Mehr Infos auf der Homepage zur antifaschistischen Mobilisierung.

OAT spezial: Info- und Mobilisierungsvortrag gegen den AfD-Bundesparteitag in Köln

Ausnahmsweise nicht am gewöhnlichen OAT-Montag präsentieren wir euch einen Vortrag zu der antifaschistischen Mobilisierung gegen den Bundesparteitag der AfD am 22.April 2017 in Köln.

Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 12.April 2o17 um 19:30 Uhr im Alhambra, Herrmannstraße 83, 26135 Oldenburg.

Die AfD als Akteur im Rechtsruck: Vom Parteitag zum Bundestagswahlkampf – NIKA (NRW) Mobivortrag zu den Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag

Der bundesdeutsche Rechtsruck lässt sich nicht denken ohne dessen dominantesten Ausdruck und wortmächtigste Stichwortgeberin: Die autoritäre, völkische Partei AfD. Diese dient momentan einer Koalition aus unterschiedlichsten rechten Kräften sowohl als Plattform, ihre Vorstellungen in einer für den bürgerlichen Diskurs legitimen Form zu äußern, als auch als Vertretung ihrer Interessen in den Parlamenten.

Wer nicht möchte, dass der AfD ein ähnlicher Erfolg wie Donald Trump oder der österreichischen FPÖ beschieden ist, sollte einen grundlegenden Fehler nicht machen: Es ist nicht MIT der AfD zu reden, sondern ÜBER sie. Unsere Argumente richten sich nicht an die überzeugten Brandstifter*innen, die das in der Bevölkerung vorhandene autoritäre Ressentiment kanalisieren, artikulieren und legitimieren. Sie richten sich an die, die die rassistische, sexistische Propaganda der AfD nicht mehr ertragen wollen und das Gefühl haben, deren Aufstieg hilflos zuzusehen.

(mehr…)

AfD im „Gesellschaftshaus bei Meyer“

Am 16.03.2017 wurden um ca. 19 Uhr Gerhard Vierfuß und andere Mitglieder der AfD vor der Gaststätte „Gesellschaftshaus bei Meyer“ an der Nadorster Str. 120 gesehen. Da der Wirt schon öfter Veranstaltungen der AfD bewirtete wurden die Schlüsse schnell auf eine weitere Veranstaltung der AfD gezogen. Daraufhin fanden sich mehrere Menschen zusammen, um zu zeigen, dass die AfD keine normale Partei ist.

Protest beim Gesellschaftshaus bei Meyer gegen die AfD

(mehr…)

Vortrag: Jugend Rettet stellt sich vor

Am kommenden Montag findet wieder der offene antifaschistische Treff um 20.00 Uhr in der Kneipe des Alhambras statt. Neben leckeren Getränken und spannenden Gesprächen wird es dieses Mal auch wieder einen Vortrag geben.

Der Oldenburger Ableger von Jugend Rettet wird sich und seine Arbeit an diesem Abend vorstellen. Ein paar Informationen findet ihr schon in nachfolgendem Text: (mehr…)