Archiv der Kategorie 'Aufrufe'

Wilhelmshaven: Den nationalen Konsens brechen

Für Samstag, den 07.Oktober plant die AfD im Wilhelmshavener Stadtteil Fedderwardergroden auf dem Kirchplatz eine Kundgebung. Sprechen soll dort der bekannte Ex-SPD‘ler Guido Reil. Außerdem sind mit Andreas Paul aus Oldenburg und Torsten Moriße aus Wilhelmshaven lokale AfD-Aktivisten als Redner angekündigt. Losgehen soll es um 15:00 Uhr.

Wir finden es wichtig, der AfD keinen öffentlichen Raum zu bieten und laden daher dazu ein, mit uns zusammen mit der Bahn nach Wilhelmshaven zu fahren. Treffen ist um 12:15 Uhr auf der Südseite des Oldenburger Bahnhofs. Der Zug geht um 12:36 Uhr.

Beim antifaschistischen Anker Wilhelmshaven findet ihr einen Aufruf und aktuelle Infos.

AfD Veranstaltung in Großenkneten – Aufruf zum Gegenprotest

Am Montag, den 04.09.2017 im Landhaus Otte in Sage-Haast (Garreler Str. 16, 26197 Großenkneten), wird der AfD-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern über „Die Mission der AfD“ sprechen. Diese Mission ist nicht geheim und auch nicht neu: Rassismus, völkischer Nationalismus, Antifeminismus und eine Politik die sich gegen die sozial benachteiligte Bevölkerung richtet. Teil dieser „Mission“ ist unter anderem auch der örtliche AfD-Bundestagsdirektkandidat für Oldenburg, Andreas Paul, der dort auch seine geistigen Höhenflüge zum Besten geben darf.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Das Infoportal Gzwei aus Wildeshausen ruft dazu auf, sich um 17:00 Uhr vor dem „Landhaus Otte“ zu treffen.

Also alle hin da!

Völkisch-nationalistische Propaganda im PFL? Läuft nicht!

Der „Oldenburger Kreis“ rund um den gescheiterten AfD Stadtratskandidaten Gerhard Vierfuß will eine Veranstaltung zum Thema „Martin Luther und seine Bedeutung für die deutsche Nation“ im PFL durchführen. Stattfinden soll die Veranstaltung am Samstag, den 26. August, um 18.00 Uhr.

Der Referent ist mindetens genauso gruselig wie Veranstalter*innen und Veranstaltung. Geladen ist Dr. Karl Heinz Weißmann. Ein wichtiger Vordenker für die völkisch-nationalistische „Neue Rechte“. Ob „Junge Freiheit“ oder „Instutitut für Staatspolitik“, solange es seiner erträumten „Kulturrevolution von rechts“ dienlich ist, mischt der Lehrer aus Northeim mit.

Nähere Infos und Einschätzungen zu der Veranstaltung findet ihr in einem Artikel der antifa.elf.

Kommt daher alle für Samstag den 26. August um 17.00 Uhr zum Kulturzentrum PFL und macht deutlich, was ihr von dem völkisch-nationalistischen Treiben haltet!

Antifa-Demo in Nienburg am Samstag, den 24.06.2017

Seit einigen Jahren schon häufen sich in Nienburg rechte Aktivitäten und Übergriffe. Rassistische Flyer wurden verteilt und Hakenkreuz-Graffitis tauchten auf. Dass es in Nienburg aktive Neonazis gibt, lässt sich nicht mehr leugnen. Allein im letzten Jahr fanden zwei Naziaufmärsche statt. Dennoch versuchen Polizei und Bürgermeister Onkes den öffentlichen Diskurs kleinzuhalten. Deswegen organisieren wir als Antifa Bündnis Weser-Deister-Leine eine Demonstration am 24. Juni 2017 in Nienburg. Packt Eure Crew ein und kommt mit! Neonazistische Umtriebe dürfen nicht ignoriert werden. Nazis und Rassist*innen gehören als solche benannt und bekämpft!

Demo | 24.06.2017 | 14 Uhr | Bahnhof | Nienburg

Keinen Raum für antisemitische Propaganda – Update 1

Die Stadt Oldenburg hat die antisemitischen Veranstaltungen des Oldenburger Ablegers von BDS (Boykott, Divestment and Sanctions), die unter dem Deckmantel des Internationalen Fluchtmuseums am 12. und 14. Juni im PFL stattfinden sollten, abgesagt.

Das Internationale Fluchtmuseum und BDS Oldenburg wollen die Veranstaltungen weiterhin durchführen und scheinen zur Zeit einen Ausweichort zu suchen.

Wir mobilisieren daher erstmal nicht mehr zum PFL! Sollte sich etwas neues ergeben werden wir euch auf diesem Blog informieren. Kurzfristige Infos erhaltet ihr an den Veranstaltungstagen auf Twitter und Facebook.