Aufruf: Protest gegen Querdenken441


MORGEN (04.11.2020)
will Querdenken441 trotz des brenzligen Infektionsgeschehens ihre antisemitische Verschwörungsideologie verbreiten und von 18-21 Uhr Kundgebungen und eine Laufdemo vom Rathausmarkt aus veranstalten.

Längst ist bekannt, dass sie auf Grundlage antisemitischer Positionen die Gefahr von COVID-19 leugnen, doch in der jetzigen Situation zu Großveranstaltungen aufzurufen, überspannt den Bogen deutlich.
Angesichts dessen, dass die Schwurbler*innen regelmäßig und gezielt keinen MNS tragen und Mindestabstände missachten, ist klar, dass dadurch Infektionsketten provoziert und billigend in Kauf genommen werden.

Wir möchten um jeden Preis verhindern, dass durch sie oder einen Gegenprotest die Verbreitung des Virus begünstigt wird.

Wir rufen deshalb dazu auf, die Veranstaltung in Kleingruppen von jeweils maximal 3 Personen mit den üblichen Hygienemaßnahmen (Abstand, MNS, ggf. Handschuhe etc.) zu begleiten.

Macht euch ausdrucksstarke Plakate und positioniert euch sichtbar mit AUSREICHEND Abstand um das Gelände.
Haltet euch von größeren Menschenansammlungen fern und zieht euch wenn möglich zurück, wenn ihr euch unwohl fühlt oder die Abstände nicht länger gewährleisten könnt.

Organisiert euch verantwortungsbewusst ab 18:00 Uhr.
Wir wollen verhindern, dass sich der Gegenprotest auf einem Haufen bewegt.


0 Antworten auf „Aufruf: Protest gegen Querdenken441“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − drei =