Keinen Raum für antisemitische Propaganda – Update 1

Die Stadt Oldenburg hat die antisemitischen Veranstaltungen des Oldenburger Ablegers von BDS (Boykott, Divestment and Sanctions), die unter dem Deckmantel des Internationalen Fluchtmuseums am 12. und 14. Juni im PFL stattfinden sollten, abgesagt.

Das Internationale Fluchtmuseum und BDS Oldenburg wollen die Veranstaltungen weiterhin durchführen und scheinen zur Zeit einen Ausweichort zu suchen.

Wir mobilisieren daher erstmal nicht mehr zum PFL! Sollte sich etwas neues ergeben werden wir euch auf diesem Blog informieren. Kurzfristige Infos erhaltet ihr an den Veranstaltungstagen auf Twitter und Facebook.


0 Antworten auf „Keinen Raum für antisemitische Propaganda – Update 1“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei − = eins